040 - 47 62 74 info@zahnarzt-gaehler.de

Mehr Lebensqualität durch festsitzenden Zahnersatz

Fehlende Zähne sollten schnellstmöglich ersetzt werden. Denn Zahnlücken werden nicht nur als unattraktiv empfunden,
auch andere Zähne und Kieferknochen werden in Mitleidenschaft gezogen. Wenn Zähne fehlen, wünschen sich immer mehr Menschen einen festsitzenden Ersatz, denn er ist sicherer, komfortabler und ästhetischer als eine herausnehmbare Prothese.

Einzelzahnimplantate

Ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel aus Titan. Es wird operativ im Kieferknochen verschraubt und verwächst dort mit dem Knochen. Der darauf angebrachte Zahnersatz hat somit einen festen Halt. Ganz gleich, ob Sie nur einen, mehrere oder alle Zähne verloren haben, Implantate bieten Ihnen vielfältige Lösungen. Ob und in welchem Umfang eine Implantation in Frage kommt, hängt jeweils vom Einzelfall ab.

Implantatgetragene Brücken

Wenn die Zahnlücke zwischen den Zähnen zu groß ist, kann eine normale Brücke nicht mehr eingesetzt werden.
Die gesunden Zähne würden sich unter der Last der Brücke lockern.

Implantate sind angenehmer und bieten viele Vorteile. Brücken, die auf Implantaten befestigt werden, funktionieren wie ein natürliches Gebiß. Sie wackeln und klappern nicht wie Prothesen und werden mit der Zahnbürste gepflegt, ohne herausgenommen zu werden. Ein weiterer Vorteil der Implantatgetragenen Brücken ist, dass der Kieferknochen nicht schwindet, wie bei einem Ersatz – die wesentliche Ursache für ein altes Gesicht.

Implantatgetragene Prothesen

Implantate können wesentlich zum besseren Halt der Prothese beitragen. Auf die Implantate werden Halteelemente aufgeschraubt mit deren Hilfe der herausnehmbare Zahnersatz abgestützt und verankert wird.

Sofortimplantate

Bei der Sofortimplantation wird das Implantat unmittelbar nach einer Zahnextraktion (Entfernung des Zahns) oder nach Zahnverlust (z.B. durch Unfall) eingesetzt. Für das Implantat wird die Knochenoberfläche frei gelegt und ein Loch in den Kieferknochen gebohrt,
das der Größe der künstlichen Zahnwurzel entspricht. Das Zahnimplantat wird in den Kieferknochen eingesetzt.

Nicht jeder Patient ist für die Sofortimplantation geeignet. Höhe und Breite des vorhandenen Kieferknochens müssen ausreichend und das Zahnfleisch entzündungsfrei sein.